Die Spielberichte zu den Spieltagen 7, 8 & 9

Unglückliche Niederlage gegen den FC Fleckenberg / Grafschaft II

Ein gutes Match sahen die Zuschauer beim Ligaspiel gegen die Vertretung des FC Fleckenberg/Grafschaft. Mit einem sehr dünnen Kader angereist verlief die 1.Halbzeit ausgeglichen. Ein paar wenige Torchancen auf beiden Seiten wurden verbucht. Ein eingespielter Standard brachte, auch wenn vielleicht etwas glücklich, die Führung mit einen sehenswerten Distanzschuss aus ca. 25m. Diszipliniert und taktisch gut aufgestellt wurde das Ergebnis bis zur Pause gehalten. Nach der Pause blieb es ein Spiel auf Augenhöhe. Doch der Gegner drückte immer mehr auf den Ausgleich. Der fiel dann auch in der der 70 Min. Unsere Unkonzentriertheit und ein leichten Ballverlust im Mittelfeld machten dem Gegner dies Möglich. Wenige Minuten später dann auch der Führungstreffer für den FC Fleckenberg/Grafschaft. Der SCL versuchte die letzten Minuten nochmal den Ausgleichstreffer zu erzielen. Der blieb aber leider aus. Trotz Niederlage eine gute Leistung der Jungs. Daran muss weiter angeknüpft werden.

Tore: Leon Müller


Freude beim umkämpften Heimsieg gegen die SG Ostwig-Nuttlar/Valmetal

Trotz einer schlechten Leistung und somit auch einem schlechten Match lieferte die 1. des SCL und durfte sich am
Ende über ein 2:1 Heimsieg freuen. Fehlende Konzentration und Einstellung war Tagesform. Aber auch der Gegner brachte nicht viel zum guten Spiel bei. Glücklich aber zur Freude aller Spieler, wieder ein Tor durch einen Standard die Führung zum 1:0 nach einer Eckenvariante. Das Spiel blieb aber weiterhin nicht gut. Fehlpässe auf beiden Seiten, harte und unnötige Zweikämpfe, Flüchtigkeitsfehler, die zum Tore schießen verleiten, wurden zum Glück nicht bestraft. Die 2.Halbzeit zeigte kein besseres Bild. Außer vielleicht der Treffer zum 2:0, eingeleitet durch einen Standard. Der Gegner kam nochmal durch den Anschlusstreffer ran. Holte aber nicht zählbares mehr raus. Sehr, sehr glücklich behielt man die Punkte zu Hause. Freuen durfte man sich nach der Leistung aber eigentlich nicht.

Tore: 2x Costantino Ruggio

Ein verschenkter Sonntag gegen den FC Gleidorf-Holthausen 1993 e.V.

Mit einem breitaufgestellten Kader und einer guten Vorbereitung ging es bei sonnigsten Wetterverhältnissen zur, bis dato besten defensivem, FC Gleidorf-Holthausen 1993 e.V.
Flüchtigkeitsfehler waren auf beiden Seiten leider Tagespräsent. Mit hohem Pressing drückte man den Gegner früh in seine Hälfte zurück. Der FC Gleidorf-Holthausen fand in der Anfangsphase nie richtig ins Spiel, weil der SCL immer wieder Räume und Passwege geschickt zumachte. Man befreite sich, wenn mit langen Bällen, die wiederrum unsere gutstehende Abwehr abfing. Oder man erzwang den Gegner zu Fehlpässen. Einer von diesen Fehlern im Aufbauspiel
brachte das 0:1 für den SCL. Nur brachte das Tor seltsamerweise eher Unsicherheit beim SCL rein. Nach einem unnötigen Foul erzielte Gleidorf-Holthausen den verdienten Treffer aus dem folgenden Freistoß. Kurze vor Pausenpfiff erzielte der SCL nach einem Abschlag von Keeper Linke und der Kopfball-Vorlage von Jan Wehlt der Führungstreffer. Nach der Pause das gleiche Bild. Gute Teamarbeit, disziplinierte Einstellung und hohes Pressing bescherten den SCL oft Ballgewinne. Das 1:3 resultierte durch so ein guten Ballgewinn. Doch einen Gegner wie der FC Gleidorf-Holthausen 1993 e.V. sollte man aber nie in Vergessenheit raten lassen. Mit Willen und Kraft kam der Gegner bis kurz vor Spielende zu den Treffern 2:3 und 3:3. Und in der Nachspielzeit erzielte der Gegner sogar den Siegtreffer. Ein Unentschieden wäre
fairer gewesen. Man zieht trotzdem viel positives aus dem Match, der Teamleistung und auch aus der letzten Woche raus!

Tore: René Müller, Marvin Falke, Marcel Sander

Nächster Gegner ist die SG Wennemen/Olpe

Keine Punkte für die Zweite gegen die SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel

Unsere zweite Mannschaft konnte am vergangenen Spieltag bei der SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel leider ebenfalls keine Punkte mit nach Hause bringen und unterlag deutlich und verdient mit 1:5. Viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten sorgten für eine klare und verdiente Niederlage. Im ganzen Spiel kam die 2. nicht richtig ins Spiel und so blieb der Anschlusstreffer durch Vincent sowie ein gehaltener Foulelfmeter von Franz die einzigen Highlights auf Seiten des SCL.

Tore: Vincent Droste

Die Bilder sind von unserem Spiel gegen den FC Gleidorf-Holthausen.

Schwierige Hinrunde der Zweiten

Trotz drei Abgängen konnte die Zweite nach einem Jahr als 9er Team wieder eine 11er Mannschaft melden. Nach einer guten Vorbereitung, zusammen mit der Ersten, und einem erfolgreichen Vorbereitungsturnier startete man positiv in die Saison.

In den ersten Spielen der Saison spielte man auf Augenhöhe mit den Gegnern mit. Jedoch versäumte man stets durch ausgelassene Torchancen und individuellen Fehlern verdiente Punkte mitzunehmen. In den weiteren Spielen konnte die Zweite mit Ausnahme des Spiels beim Spitzenreiter weiter bei den Gegner mithalten, doch dabei häuften sich die Fehler und somit konnten in der Hinrunde keine Punkte erspielt werden. Die einzigen Punkte der Hinrunde beruhen sich auf den zweimaligen Nichtantritt der Konkurrenz.

Diese Hinrunde weckt Erinnerungen an die Saison 15/16 als in der Hinrunde lediglich 5 Punkte erspielt werden konnten. Jedoch gab es damals einen Leistungssprung in der Rückrunde als man mit 7 Siegen aus 9 Spielen die zweitbeste Rückrundenmannschaft stellte. Diese Rückrunde soll als Vorbild dienen.

In einer schwierigen Hinrunde gab es nicht viele Erfolgserlebnisse für die Zweite Mannschaft. Die Tabellensituation zeigt nicht die Leistung der Mannschaft dar. Meist konnte man mit den Gegnern mithalten verspielte sich doch durch eine schlechte Chancenverwertung und zu vielen individuellen Fehlern viele Punkte.

Am Ende der Hinrunde gab es allerdings noch einen Erfolg für die Mannschaft. Nach eineinhalb Jahren ohne richtigen Trainer konnte nun Thomas „Tommy“ Schröder als Trainer gewonnen werden. Einige aus der Mannschaft kennen Ihn bereits aus der Jugend als Trainer. Die Mannschaft freut sich auf die Zusammenarbeit mit Tommy.

Kader

Thibaud Schröder (8 Spiele/6 Tore); Lukas Föster (8/1); Daniel Föster (8/0); Michael Hanses (8/0); Julius Föster (7/0); Dirk Vollmers (7/0); Fabian Hennecke (6/0); Rudi Klauke (6/0); Vincent Droste (6/0); Niklas Föster (5/0); Sven Schüller (4/2) ; Fabian Vollmers (4/0); Leon Weißheit (3/0); Marvin Bücker (3/0); Daniel Vollmers (2/1); Fabian Wüllner (2/0); Leon Döpp (2/0); Richard Feldmann (2/0); Marcel Sander (2/0); Thomas Feldmann (1/3); Max Gerwens (1/0); Jan-Henrik Mergheim (1/0); Christoph Föster (1/0); Simon Schran (1/0)

Hinrunde B-Jugend JSG Fleckenberg/Grafschaft/Lennetal

Die B-Junioren blicken auf eine schwierige Hinrunde zurück. Da bereits vor Saisonbeginn 3 Jungs zur A-Jugend gewechselt sind, fehlten in der gesamten Hinrunde Sicherheit und Durchschlagskraft im Offensivspiel. Auch wenn man oftmals mindestens ebenbürtig mit den Gegnern war, gingen viele Spiele durch individuelle Fehler in der Hintermannschaft verloren. In der Offensive gelang es hingegen zu häufig nicht, die Kombinationen erfolgreich zu vollenden. So stehen die B-Junioren nach 10 Spielen mit nur 4 Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

Dieser spiegelt allerdings nicht die fußballerische Leistung wider, da zum Teil richtig guter Fußball gespielt und die taktischen Vorgaben gut umgesetzt werden.