Pfingstsportfest 2018

Der SC Lennetal lädt zum Pfingstsportfest.

Am Samstagnachmittag spielt die Erste um 15:00 Uhr gegen den FC Ostwig/Nuttlar. Direkt im Anschluss empfängt die A-Jugend den SV Schmallenberg/Fredeburg.
Abgeschlossen wird der erste Tag mit dem Spiel der Zweiten gegen den FC Arpe/ Wormbach III um 19:00 Uhr
Anschließend wird im Festzelt am Sportplatz gefeiert.

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit einem Frühshoppen am Sportplatz. Gegen 13 Uhr startet das traditionelle Hobbyturnier. Die Siegerehrung findet gegen 18 Uhr auf dem Sportplatz statt.

Anmeldungen für das Hobbyturnier:
Tim Keuthen tim.keuthen@online.de 0151/46602751
Thomas Feldmann feldmannthomas@yahoo.de 0171/1869921

 

Erste Mannschaft verliert 3-4 gegen Velmede Bestwig

Bei schönstem Sonnschein ging der Scl in der 7. Minute durch Dennis Nolte in Führung. Kurz darauf verwandelte Bestwig einen unglücklichen Elfmeter zum 1-1. 5 Minuten später erzielte Bestwig das 1-2 und übernahm die Führung. Nach mehreren guten Gelegenheiten für den Scl erziehlte Dennis Nolte das verdiente 2-2. Kurz vor der Halbzeit übernahm Bestwig durch einen Stellungsfehler der 4er Kette die erneute Führung. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit machte sich die Belastung durch das Freitagsspiel bemerkbar und Bestwig konnte durch einen weiteren Stellungsfehler das Tor zum 2-4 erziehlen. Der Eingewechselte Christopher Rickert konnte in der 88 Minute nochmal verkürzen, aber der Ausgleich wollte in einer hektischen Schlussphase nicht mehr fallen.

Waldemar Patrzek wird neuer Trainer beim SC Lennetal

Nach drei erfolgreichen Jahren verlässt Jens Richter den SC Lennetal in Richtung seiner „alten“ Fußballheimat Arpe/Wormbach.

Der Verein freut sich sehr, mit Waldemar Patrzek einen adäquaten Nachfolger präsentieren zu können. Waldemar, Inhaber der B-Lizenz, hat „Lennetaler Wurzeln“ und spielte während seiner aktiven Zeit einige Jahre erfolgreich in der 1. Mannschaft. Seine freundliche, kollegiale Art und sein hoher persönlicher Einsatz sind dem Verein noch bestens in Erinnerung.

Als Co-Trainer und Spieler konnte darüber hinaus David Patrzek, Sohn des neuen Trainers, verpflichtet werden. Komplettiert werden die Verpflichtungen durch Maik Patrzek, der als neuer Spieler ebenfalls ins obere Lennetal wechseln wird. Mannschaft und Verein sind überzeugt, den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre fortsetzen zu können und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Spieler, Mannschaft und Verein bedanken sich bei Jens für die tolle Zeit und die erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihm viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.