Schwierige Hinrunde der Zweiten

Trotz drei Abgängen konnte die Zweite nach einem Jahr als 9er Team wieder eine 11er Mannschaft melden. Nach einer guten Vorbereitung, zusammen mit der Ersten, und einem erfolgreichen Vorbereitungsturnier startete man positiv in die Saison.

In den ersten Spielen der Saison spielte man auf Augenhöhe mit den Gegnern mit. Jedoch versäumte man stets durch ausgelassene Torchancen und individuellen Fehlern verdiente Punkte mitzunehmen. In den weiteren Spielen konnte die Zweite mit Ausnahme des Spiels beim Spitzenreiter weiter bei den Gegner mithalten, doch dabei häuften sich die Fehler und somit konnten in der Hinrunde keine Punkte erspielt werden. Die einzigen Punkte der Hinrunde beruhen sich auf den zweimaligen Nichtantritt der Konkurrenz.

Diese Hinrunde weckt Erinnerungen an die Saison 15/16 als in der Hinrunde lediglich 5 Punkte erspielt werden konnten. Jedoch gab es damals einen Leistungssprung in der Rückrunde als man mit 7 Siegen aus 9 Spielen die zweitbeste Rückrundenmannschaft stellte. Diese Rückrunde soll als Vorbild dienen.

In einer schwierigen Hinrunde gab es nicht viele Erfolgserlebnisse für die Zweite Mannschaft. Die Tabellensituation zeigt nicht die Leistung der Mannschaft dar. Meist konnte man mit den Gegnern mithalten verspielte sich doch durch eine schlechte Chancenverwertung und zu vielen individuellen Fehlern viele Punkte.

Am Ende der Hinrunde gab es allerdings noch einen Erfolg für die Mannschaft. Nach eineinhalb Jahren ohne richtigen Trainer konnte nun Thomas „Tommy“ Schröder als Trainer gewonnen werden. Einige aus der Mannschaft kennen Ihn bereits aus der Jugend als Trainer. Die Mannschaft freut sich auf die Zusammenarbeit mit Tommy.

Kader

Thibaud Schröder (8 Spiele/6 Tore); Lukas Föster (8/1); Daniel Föster (8/0); Michael Hanses (8/0); Julius Föster (7/0); Dirk Vollmers (7/0); Fabian Hennecke (6/0); Rudi Klauke (6/0); Vincent Droste (6/0); Niklas Föster (5/0); Sven Schüller (4/2) ; Fabian Vollmers (4/0); Leon Weißheit (3/0); Marvin Bücker (3/0); Daniel Vollmers (2/1); Fabian Wüllner (2/0); Leon Döpp (2/0); Richard Feldmann (2/0); Marcel Sander (2/0); Thomas Feldmann (1/3); Max Gerwens (1/0); Jan-Henrik Mergheim (1/0); Christoph Föster (1/0); Simon Schran (1/0)

Erster Dreier zum Auftakt in die neue Saison

DER ERSTE DREIER !!!!!

Der SCL holt im ersten Spiel der Saison gegen Fathi drei Punkte.
In der ersten Halbzeit war der SCL klar spielbestimmend und war auf die Führung aus. Leider blieben mehrere gute Möglichkeiten ungenutzt nach den guten Freistößen von David Patrzek und Max Jungblut. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit drehten die Gäste auf und machten offensiv mehr Druck. Der SCL hielt jedoch diszipliniert dagegen und konnte nach einer Ecke von David Patrzek durch einen Kopfball von Lars Hermes in Führung gehen. Die Gäste warfen nun alles nach vorne und konnten ausgleichen. Nach erneuter Vorarbeit von David Patrzek konnte Tommy Feldmann 15 Minuten vor dem Schlusspfiff zum 2:1 Endstand einnetzen.

Unterm Strich verdiente drei Punkte!

Erster Pflichtspielsieg 18/19

EINE RUNDE WEITER!!!!!!
Bei sommerlichen Temperaturen erkämpft sich der SCL den Sieg über den SC Kückelheim/Salwey.
In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaft mehr Möglichkeit in Führung zu gehen. Der SCL stand gut und konnte die Möglichkeiten der Gäste ein ums andere mal entschärfen. Die erarbeiteten Chancen konnten nicht verwertet werden bis Tommy kurz vor der Halbzeit nach einem Freistoß von David das Entscheidungstor verwandelte.
In der zweiten Halbzeit war der Gast natürlich auf den Ausgleich aus und baut mehr und mehr Druck auf. Der SCL blieb jedoch standhaft und konnte das 1:0 über die Zeit halten.
In der zweiten Pokalrunde wartet nun nächsten Freitag der SSV Meschede.

DER BALL ROLLT WIEDER!!!

Der Ball rollt wieder beim SC Lennetal.
Nach bereits zwei absolvierten Testspielen wird es für die erste Mannschaft am Freitag wieder ernst.
Das erste Pflichtspiel dieser Saison wird in der ersten Runde des Kreispokals bestritten. Zu Gast ist der SC Kückelheim/Salwey der in der vergangen Saison in die A-Kreisliga aufsteigen konnte.

Also vormerken für Freitag :

Freitag der 27.07
19:00 Uhr Anstoß
Sportplatz Westfeld
SC Lennetal : SC Kückelheim/Salwey

1. & 2. Mannschaft starten in die Saison-Vorbereitung

Am 29.06.2018 sind die 1. & 2. Mannschaft gemeinsam in die Vorbereitung zur Spielzeit 2018/2019 gestartet.
Nach dem Abstieg aus der A-Liga und den Abschied von Trainer Jens Richter in Richtung Arpe-Wormbach möchte der SC Lennetal zusammen mit seinem neuen Trainer Waldemar Patrzek in der B-Liga neu angreifen. Zum Trainingsstart begrüßt der SC Lennetal auch 3 neue Spieler, Jannis Himmelreich, David Patrzek und Maik Patrzek sind zur neuen Saison vom TV Fredeburg zum SCL gewechselt. Zudem sind mit Luca Müller und Thibaud Schröder 2 Spieler aus der A-Jugend aufgerückt.

 

Auch in der 2. Mannschaft gibt es Veränderungen, Vorjahrestrainer Jörg Schüller ist nach seiner Verletzung zum Ende der letzten Saison als Trainer zurückgetreten. Sein Amt übernimmt zur neuen Saison Lukas Föster. Lukas ist schon seit 2011 Teil der 2. Mannschaft und startet in seine 1. Saison als Trainer. Die 2. Mannschaft wird erstmals als 9er-Mannschaft an den Start gehen.

 

Einen 1. Eindruck über den Zustand der 1. Mannschaft können sich die Anhänger des SCL am Samstag, 14.07.18 um 13:30 Uhr beim 1. Testspiel der Saison gegen den TV Fredeburg verschaffen.

 

Wir wünschen beiden Mannschaften eine erfolgreiche Saison

 

Erste Mannschaft verliert 3-4 gegen Velmede Bestwig

Bei schönstem Sonnschein ging der Scl in der 7. Minute durch Dennis Nolte in Führung. Kurz darauf verwandelte Bestwig einen unglücklichen Elfmeter zum 1-1. 5 Minuten später erzielte Bestwig das 1-2 und übernahm die Führung. Nach mehreren guten Gelegenheiten für den Scl erziehlte Dennis Nolte das verdiente 2-2. Kurz vor der Halbzeit übernahm Bestwig durch einen Stellungsfehler der 4er Kette die erneute Führung. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit machte sich die Belastung durch das Freitagsspiel bemerkbar und Bestwig konnte durch einen weiteren Stellungsfehler das Tor zum 2-4 erziehlen. Der Eingewechselte Christopher Rickert konnte in der 88 Minute nochmal verkürzen, aber der Ausgleich wollte in einer hektischen Schlussphase nicht mehr fallen.

Waldemar Patrzek wird neuer Trainer beim SC Lennetal

Nach drei erfolgreichen Jahren verlässt Jens Richter den SC Lennetal in Richtung seiner „alten“ Fußballheimat Arpe/Wormbach.

Der Verein freut sich sehr, mit Waldemar Patrzek einen adäquaten Nachfolger präsentieren zu können. Waldemar, Inhaber der B-Lizenz, hat „Lennetaler Wurzeln“ und spielte während seiner aktiven Zeit einige Jahre erfolgreich in der 1. Mannschaft. Seine freundliche, kollegiale Art und sein hoher persönlicher Einsatz sind dem Verein noch bestens in Erinnerung.

Als Co-Trainer und Spieler konnte darüber hinaus David Patrzek, Sohn des neuen Trainers, verpflichtet werden. Komplettiert werden die Verpflichtungen durch Maik Patrzek, der als neuer Spieler ebenfalls ins obere Lennetal wechseln wird. Mannschaft und Verein sind überzeugt, den erfolgreichen Weg der vergangenen Jahre fortsetzen zu können und freuen sich auf die Zusammenarbeit.

Spieler, Mannschaft und Verein bedanken sich bei Jens für die tolle Zeit und die erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir wünschen Ihm viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.